Premium Backlink aufbau – Was bedeutet das und wie viel kostet es?

premium backlinks

Im Rahmen der Google-Suchmaschinenoptimierung wird das Linkbuilding immer wichtiger, d.h. das Sammeln von Links für die eigene Website, die für die Google-Roboter wertvoll sind. Für einen wertvollen Link benötigen Sie eine “verlinkende Website” und eine “verlinkte Website”. Wenn die verlinkende Website “stärker” ist (“mehr wertvolle eingehende Links hat”) als die verlinkte Website, wird sie im Allgemeinen als nützlich angesehen. Diese Stärke kann mit verschiedenen Zahlen gemessen werden. Es gibt die MOZ DA/PA-, AHrefs DR/UR- und Majestic TF/CF-Indikatoren, aber Sie können auch nach reinen Zahlen ranken (Gesamtzahl der eingehenden Links) oder nach dem Traffic der verlinkenden Website.

Aufgrund jahrelanger Erfahrung ist keiner dieser Werte allein ein verlässlicher Richtwert, aber wenn man alle Werte berücksichtigt, kann man eine gute Schätzung abgeben. Es gibt auch kostenpflichtige Programme, die es Ihnen ermöglichen, die eingehenden Links einer bestimmten verlinkenden Website zu betrachten und eine fundiertere Entscheidung zu treffen.

Das Beispiel zeigt, dass nicht viele, aber laut AHrefs, topnetmo.hu Links von wertvollen Domains (Websites) erhält. Alle ungarischen Websites, alle live (es scheint, dass sie Verkehr haben). Es ist kein Zufall, dass AHrefs dies als eine starke Seite auf dem ungarischen Markt mit einem DR von 38 betrachtet.

Es stellt sich die Frage: Wenn ein Artikel hier veröffentlicht wird, gilt er dann als Prämie? Die Frage ist berechtigt, aber die Anzahl der Anbieter kann den Premium-Linkaufbau bestimmen.

Was macht einen Premium-Link zu einem Premium-Link?
Der Vollständigkeit halber seien hier einige Beispiele genannt.

Sie wird dauerhaft auf der Hauptseite oder der Seite mit den vorgestellten Kategorien aufgeführt.
Der Artikel ist so verfasst, dass er in der Google-Suche von sich aus gut rangiert.
Sie wird ständig veröffentlicht und in den sozialen Medien beworben.
Der Artikel selbst erhält spezielle Links, wodurch die auf die Landing Page übertragene Linkpower vervielfacht wird.
Die Website selbst hat einen so hohen Traffic, dass auf Dauer viele Menschen die Artikel lesen.
Was ist kein Premium-Link?
Ein Artikel, der auf einer starken Website versteckt ist, d.h. für die Leser nicht sichtbar.
Schwacher, qualitativ schlechter Text.
Artikel, die auf scheinbar starken Websites platziert werden, aber von niemandem wirklich gelesen werden.
Vor diesem Hintergrund lohnt es sich, genau zu überlegen, für welche Linkbuilding-Dienste es sich lohnt, einen Aufpreis zu zahlen, und welche man besser nicht in Anspruch nehmen sollte.

Vélemény, hozzászólás?

Az e-mail-címet nem tesszük közzé.